PrimärTherapie

Auch wenn sich die Methoden und Implantat-Arten bis heute verändert haben: Viele meiner vor Jahren eingesetzten Zahnimplantate befinden sich bei Patienten noch immer im Mund. Wir wissen, wovon wir reden. Und vor allem wissen wir auch, wie Implantate über Jahrzehnte erfolgreich halten.

Wir wissen aber auch, wie Sie Ihre eigenen Zähne längstmöglich behalten.

Dafür ist es nötig, regelmäßig an unserem engmaschigen Prophylaxe-Programm teilzunehmen. Im Fokus steht hier die gemeinsam mit Frau Dr. Gabriele Schiml entwickelte Präventive PrimärTherapie PPT. Sie wird von uns schon sehr lange angewendet und kontinuierlich verfeinert. Über die Jahrzehnte hinweg hat sie dazu geführt, dass wir keinen einzigen zahnlosen Patienten mehr haben, weil wir schon bei den ersten schwachen Anzeichen einer Parodontitis konsequent und erfolgreich eingreifen.